Blathering – 044 – A Space Odyssey

Wir reden mit nicht geföhnten Hintern ziemlich viel über das Weltall und Astronauten, malen lustige Bilder in die Adresszeile, fragen uns, ob und wann wir mal wieder eine Regierung bekommen, freuen uns ein wenig über einen zusätzlichen Feiertag, tauschen in Echtzeit unsere Gesichter und haben diesmal ganz viele Filme und Serien geschaut und Musik gehört.

Blathering – 042 – Blathering goes Retro

Wir haben uns sehr alte Fernsehserien angeschaut, unterhalten uns über Mitteilungen aus Faxgeräten und reden über Stempel von vor einigen Dekaden, Daddeln alte Spielhallenklassiker, schwenken dann um auf seltsame alte Männer in hässlichen Hosenanzügen aus dem Süden und hässlichen Haaren aus dem Westen um dann doch noch ganz modern zu werden und über aktuelle “weltliche” Probleme unter Nerds zu diskutieren und – natürlich – über aktuelles Spielzeug (nicht nur) für ebendiese Nerds zu beraten.

Blathering – 035 – Die Blatheringsche Unschärferelation

Wir fokussieren uns auf die abgelaufene Bundestagswahl, mit all ihren Nebenschauplätzen, reden über durchgeknallte Irre in den USA, unterhalten uns über die Gefahren von Frauen am Steuer, diskutieren darüber, ob das Schwert der Strafverfolgung bei Rasern scharf genug ist, schärfen unsere Sinne in der Robotik und bei Asisstenzsystemen, schrammen haarscharf an dem einen oder anderen Rant zu Vertragsthemen vorbei, sehen mehr oder weniger scharf im regionalen und nationalen Fußball und schwelgen ein wenig in Retro-Sphären.

Blathering – 034 – Reisewarnung für Legoland

Dieses Mal unterhalten wir uns zunächst einmal über den ganzen politischen Wahnsinn, die dazugehörige Wahl und deren Manipulation. Staunen Bauklötze in Dänemark, Reden über Diesel- und Elektromobilität, wandern in Gummistiefel den Strand entlang, begeistern uns für Wikingerinnen, starten gleich drei Premieren und verpassen Schlussendlich die Möglichkeit, den Mantel des Schweigens über den Hamburger Fußball zu legen.

Blathering – 033 – Der Phisher und (das) mehr

In dieser Folge saugen wir ganz ohne den Heinzelmann, bewegen uns in schlafwandlerischer Sicherheit im Straßenverkehr, auch wenn dabei der ein oder andere Verkehrsteilnehmer (fast) auf der Strecke bleibt, und lassen uns dabei fotografieren. Zudem sind diesmal sehr nerdig und sind im Minirock mit jeder Menge Games unterwegs. Tobi besucht derweil (ganz ohne Minirock) diverse Podcasts. Außerdem diskutieren wir über Duelle, die wir nie gesehen haben, spannen den Bogen zwischen Stromberg und Techno, würfeln schon mal die Wahlergebnisse, und meckern zum ersten Mal überhaupt nicht über O2, dafür aber über DHL und durchsichtige Wahltaktiken.