Blathering – 078 – Wie man in die Wahl hineinruft …

Nach nur einer Woche reden wir über die Grünfärbung von Hamburg, die Blaufärbung des Ostens und die Unfähigkeit und Unwilligkeit der etablierten Parteien, Antworten auf die Probleme der jüngeren Generation zu finden. Wir beschnacken, welche Politikerinnen schon weg sind, welche vielleicht noch gehen und ob die Partei Fluch oder Segen ist. Wir betrachten die amerikanische Definition von Freiheit, ballern kräftig in Niendorf, diskutieren, wie man die Verchromung entfernt, und freuen uns über unerwartete Lokalerfolge im Fußball.

Blathering – 055 – Land unter

In dieser Ausgabe reden wir über Menschen in Seenot, Flugtaxis, unangemessene Geburtstagsgeschenke, mordende Nazis, passive sportliche Betätigung, verfrühten Wahlkampf und das korrekte Urinieren in Hamburg, Esoterik auf farbigen Wohnmöbeln und atomare Ferkeleien.

Blathering – 034 – Reisewarnung für Legoland

Dieses Mal unterhalten wir uns zunächst einmal über den ganzen politischen Wahnsinn, die dazugehörige Wahl und deren Manipulation. Staunen Bauklötze in Dänemark, Reden über Diesel- und Elektromobilität, wandern in Gummistiefel den Strand entlang, begeistern uns für Wikingerinnen, starten gleich drei Premieren und verpassen Schlussendlich die Möglichkeit, den Mantel des Schweigens über den Hamburger Fußball zu legen.

Blathering – 033 – Der Phisher und (das) mehr

In dieser Folge saugen wir ganz ohne den Heinzelmann, bewegen uns in schlafwandlerischer Sicherheit im Straßenverkehr, auch wenn dabei der ein oder andere Verkehrsteilnehmer (fast) auf der Strecke bleibt, und lassen uns dabei fotografieren. Zudem sind diesmal sehr nerdig und sind im Minirock mit jeder Menge Games unterwegs. Tobi besucht derweil (ganz ohne Minirock) diverse Podcasts. Außerdem diskutieren wir über Duelle, die wir nie gesehen haben, spannen den Bogen zwischen Stromberg und Techno, würfeln schon mal die Wahlergebnisse, und meckern zum ersten Mal überhaupt nicht über O2, dafür aber über DHL und durchsichtige Wahltaktiken.