Blathering – 170 – Und ewig lockt das „Weit weg“

Wir reden über Urlaub in Corona-Zeiten, den Jo-Jo-Effekt aus frühzeitigen Öffnungen und daraus folgenden Schließungen, über seltsame Kumpeleien zwischen Staatsmacht und Schwurblern. Wir betrachten die Musikszene in Hamburg, bewerten Ketten auf bald nicht mehr vorhandenen Brücken und buddeln in der Elbe rum. Außerdem drucken wir (noch nicht) zweifarbig, versuchen mehr oder wenig erfolgreich etwas weniger Kekse zu essen, schauen etwas ältere Filme und basteln mal wieder Allerlei.

Blathering – 169 – Die verlorene Ehre der Union (oder wie Korruption entsteht und wohin sie führen kann)

Wir reden dieses Mal über überspezifische Ehrenbekundungen und über dessen Auswirkungen auf Wahlen. Wir befassen uns mit übergriffigen Chefredakteuren, über Rekordversuche im Öffnen, über abgerissene Brücken und neue Erdenbürger auf ebendiesen, bauen mit und ohne Lego, schauen uns kaputte alte Kähne mit und ohne Stint an und diskutieren über eher schlecht konfigurierte Firewalls.

Blathering – 166 – Runter kommen sie (fast) immer

Dieses Mal reden wir über Flugzeuge die leicht lädiert herunterkommen, Dinge die auf anderen Planeten herunterkommen, Infektionszahlen die leider nicht so richtig herunterkommen, Schnee der herunterkommt, aufgeregte Medien, die nicht herunterkommen, Haare die immer noch nicht vom Kopf herunterkommen, Lego-Sortieraktionen und andere Geschichten aus dem Keller.

Blathering – 165 – Einspruch, Euer Ehren!

Dieses Mal reden wir über Gerichtsverhandlungen mit Ex-Präsidenten und mit Katzen. Wir reden über die neuesten Corona-Maßnahmen und -Auswirkungen. Wir verhandeln Mundraub in Bramfeld und reden über die überraschend geringe Batteriekapazität von Tobis Auto. Wir freuen uns über endlich wieder verlässliche Bayern, schauen uns Hunde in Japan an und freuen uns noch ein ganz klein wenig über den Restschnee.

Back to Top