Blathering – 177 – Von nun an gehts locker bergab

Wir reden über sinkende Inzidenzen und daraus (möglicherweise) folgende Lockerungen. Wir wagen einen kurzen Blick auf die Insel, über den Teich und in die Welt. Versuchen Rassisten nicht mehr Aufmerksamkeit als notwendig zu geben, schauen uns kaputte Autos in Hamburg an, halten Ausschau nach Raketenteilen, entdecken unsere künstlerische Ader und schauen nach, was Gorillas so alles an Spuren hinterlassen.

Blathering – 176 – Geschichten aus der Gruft

Wir reden über Unionspolitiker, die auf einmal wieder da sind, über höchstrichterliche Entscheidungen zu Zukunftsthemen und über das Beobachten seltsamer Gestalten. Dann schauen wir uns diverse Tiere in Hamburg an, blicken auf die Himmelsrichtung von Wasserwerfern, unterhalten uns über mindestens drei Transportmittel, freuen uns völlig grundlos über die Bierstadt, unterhalten uns darüber, ob Klemmbausteine auch aus Metall sein können, beobachten Lombaxe in freier Wildbahn, heizen Tobi mal so richtig ein und essen leckere Dinge.

Blathering – 175 – Herr Otto Mohl fühlt sich unwohl

Wir reden über Phantomkrach moderner Energiegewinnung, über Katastrophen nicht so moderner Energiegewinnung, über verurteilte Täter in Uniform und natürlich ein weiteres Mal über diesen blöden Virus. Wir reden über Esel im Zoo und aus Draht, Dinge die man plötzlich sieht und schon wieder vergessen hat, überteuerte Dinge mit Äpfeln, Autos aus Steinen und aus Fernost und fast vergessene Filmperlen.

Blathering – 174 – An Kerzen entzündete Diskussionen

Wir reden über Gedenken an den direkten und indirekten Opfern von Corona, über mögliche Kanzler*innen, über Impfungen und Bußgelder. Wir reden über Polizeigewalt im grünen Hamburg, über Flugobjekte auf fremden Himmelskörpern, farbige Fotos, alte und neue Filme, berichten etwas verklemmt über Steine und kutschieren ein paar Freaks durch die Gegend.

Blathering – 170 – Und ewig lockt das „Weit weg“

Wir reden über Urlaub in Corona-Zeiten, den Jo-Jo-Effekt aus frühzeitigen Öffnungen und daraus folgenden Schließungen, über seltsame Kumpeleien zwischen Staatsmacht und Schwurblern. Wir betrachten die Musikszene in Hamburg, bewerten Ketten auf bald nicht mehr vorhandenen Brücken und buddeln in der Elbe rum. Außerdem drucken wir (noch nicht) zweifarbig, versuchen mehr oder wenig erfolgreich etwas weniger Kekse zu essen, schauen etwas ältere Filme und basteln mal wieder Allerlei.

Blathering – 169 – Die verlorene Ehre der Union (oder wie Korruption entsteht und wohin sie führen kann)

Wir reden dieses Mal über überspezifische Ehrenbekundungen und über dessen Auswirkungen auf Wahlen. Wir befassen uns mit übergriffigen Chefredakteuren, über Rekordversuche im Öffnen, über abgerissene Brücken und neue Erdenbürger auf ebendiesen, bauen mit und ohne Lego, schauen uns kaputte alte Kähne mit und ohne Stint an und diskutieren über eher schlecht konfigurierte Firewalls.

Back to Top